Skip to content

Jahrestag Homecoming...

Heute ist für mich persönlich ein großer Tag.
Es ist Homecoming Day!  smile

 Unglaublich wie die Zeit vergeht, ich frage mich wo das Jahr geblieben ist?

Genau vor 365 Tagen!

Habe ich meine Abschied aus Schottland genommen. Wie schnell die Zeit vergangen ist, unglaublich!

Das Klima und die gesunde Luft vermisse ich, dass Essen allerdings weniger laugh und wie schnell die Zeit an mir vorbeigerast ist, kann man auch kaum begreifen.

Mit den "Resten" der Sonnenscheingruppe habe ich als "Kunde" immer noch zu tun, interessant wenn man mal am anderen Ende des Telefons und der Shell sitzt.

Dieser Tag ist für mich fast wichtiger als Geburtstag, oder sonst ein Feiertag.
Der Sprung in die Heimat ist geglückt. Das kann ich heute sagen.

Ich habe das Jahr ohne Krankheit, im neuen Job überstanden. Was für mich nicht
unbdedingt selbstverständlich ist.

Aber ich blicke zurück mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Meine Zeit beim "Stanford University Network" in UK war geprägt von Höhen und Tiefen. Es hat mir viele Erfahrungen ermöglicht. Beruflich bin ich wieder auf die Beine gekommen.
Nach UK bin ich nicht gegangen weil es eine Liebesheirat war, sondern aus Notwendigkeit. Außerdem hatte ich die Möglichkeit Auslandserfahrung zu sammeln die durch nichts, aber auch gar nichts zu ersetzen ist. Ich hab verstanden wie sich Ausländer fühlen müssen. Klingt doof ist aber so.

Ich habe einige hochbegabte Leute kennen gelernt, auch bin ich Menschen jenseits und dieseits des Ärmelkanals begegnet
die es ganz locker in mein Buch der coolen Leute geschafft haben. Ganz besonders danke ich einer ehemaligen Kollegin die immer zu mir gehalten hat in guten wie in schlechten Tagen. Auch meinen Stuttgarter Kumpel der mich immer unterstütz hat, Familie kann man sich nicht aussuchen. Freunde schon. smile

Auch meiner ehemaligen Managerin die uns das erste Jahr begleitet hat danke ich. Ein Team das so zusammen gehalten hat ist einmalig und das wird man wohl auch nur selten erleben. Du hast einen ganz ganz tollen Job gemacht und echte Vorbildfunktion ausgeübt.
Das findet man wirklich seltenst!

Auch dem grollenden Münchner  ;)  danke ich das er über unser damaliges Team oftmals seine Hand gehalten hat,
so gut es Ihm eben möglich war. smile

Es gibt viele Menschen denen ich wirklich dankbar bin weil mich diese Menschen unterstützt haben, sowohl beruflich als auch persönlich. Solche Erfahrungen sind sehr wertvoll.

Auch die Erfahrung in einem Betrieb arbeiten zu dürfen, der global agiert ist spannend. Man sieht zwar, gerade in der Phase des Zerfalls wie mit Wasser gekocht wird und einiges schief läuft.

Viele meiner ehemaligen Kunden sind mir seinerzeit ziemlich ans Herz gewachsen. Insbesondere der eine Kunde der die Waschmaschine seiner Frau reprogrammiert hat weil Ihm der Wasserverbrauch zu hoch war. Oder aus einer T3 Storedge einen Videorekorder gebastelt hat und diese in die Schrankwand montiert hat. wink


Ich kann mich noch erinnern wie dieser spezielle Kunde und ich irgendwann Samstag morgens Veritas rekonfiguriert haben  und stundenlang rumgedoktert haben, und uns über Gott und die Welt.. Themenkomplex Frauen, Bier, Etikette  und weiss der Geier was noch unterhalten haben eigentlich war das Overdelivery wie man im angelsächsischen Raum so schön sagt. laugh


Auch einige meiner ehemaligen Kollegen möchte ich nicht aus meinen persönlichen Erfahrungen schreiben.


Z.B. meinem jungen polnischen Trainee mit Rückgrat,  der sich als hochtalentierter und lernwilliger Arbeiter entpuppt hat,
obwohl ich am Anfang total skeptisch war. Er hat mich überzeugt und arbeitet heute als Oracle DBA.
Auch Dr. Prof Shell, auch wenn wir total gegensätzliche Positionen vertreten.. gegenseitiger Respekt
und gegenseitigiges aufeinander aufpassen war immer da.

Leider musste ich auch Menschen zurück lassen die ich niemals zurück lassen wollte.
Aber das Leben ist nicht immer fair. sad

Meinem ehemaligen "Kunden" aus MUC möchte ich auch danken der mich ermutigt hat den Schritt zurück zu machen.
Danke, es hat sich gelohnt. Sonst wäre ich irgendwann verblödet mangels Herausforderung.

Es war definitiv der richtige Schritt, auch meinen nicht mehr ganz so neuen Kollegen möchte ich danken.
Nicht immer wird man so gut aufgenommen, wie es mir ermöglicht wurde. Danke Mädels und Jungs!

Was ich nicht vermisse sind Penner die eine "leitende" Position ausfüllen und nicht mal wissen
was ihre Techniker tun und die Kunden erwarten, denen es im Endeffekt auch am Arsch vorbeigeht.
Leute die wenn auch oftmals indirekt, wenn auch im kleinen, unter anderem mitgeholfen haben
eine Firma gegen die Wand zu fahren und nur auf den monatlichen Payslip gewartet haben und immer noch Stühle warm halten dürfen.
Spinner die nicht unterscheiden konnten zwischen Bananenkisten, DSL Routern und HA Environment.
Deren Hobby es war einem wo es ging Knüppel zwischen die Beine zu schmeissen.
Ich hoffe nur das diesen Chaoten irgendwann die Rechnung präsentiert wird.
Diese Bagage vermisse ich definitiv nicht.

Aber schauen wir mal was die Zukunft bringt, eine Herausforderung in BaWÜ, USA oder Kanada würde mich auch noch mal reizen. smile
Ob die allerdings auf mich warten, sei mal dahingestellt. laugh

Das schottische Klima vermisse ich allerdings, die Luft war dort drüben wesentlich gesünder als hier. smile
Auch der Stressfaktor beim einkaufen wesentlich geringer als in Deutschen Supermärkten.
An die Hetzerei beim einkaufen die 90 Prozent unserer Mitmenschen an den Tag legen, kann und will ich mich nicht gewöhnen.
Teilweise geht es zu wie bei einem Wettrennen, graussig.

Es ist schön wieder zu hause zu sein, es ist zwar nie alles Gold was glänzt, aber das positive überwiegt in jedem
Fall. smile

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

grollender Münchner am :

*Hallo Solarix, ich freu mich wie ein Schnitzel für Dich das München es wieder einmal geschafft hat einen wunderbaren Menschen seinen Einwohner zu nennen und das für mehr als 365 Tage laugh Ich wünsche Dir alles alles Gute weiterhin in meiner schönen Heimatstadt. "I love the way you frickel" .... Bis die Tage

Solarix am :

*Wow smile Da bin ich fast sprachlos und ich bin selten sprachlos. smile By the way i laff se wä juu mänädsch. smile

BAENKER am :

*Jau, an die Wünsche vom grollenden häng ich mich dran, auch wenn ich kein Münchner bin. wink Wieso habe ich den Eindruck, den Grollenden zu kennen? wink

grollender Münchner am :

*rot werd und immer dran denken das c0t0d0s0 sauber bleibt laugh

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
BBCode-Formatierung erlaubt
Pavatar, Gravatar, Favatar, MyBlogLog Autoren-Bilder werden unterstützt.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Formular-Optionen