Skip to content

Meine Lieblingskünstler des Nuller Jahrzehnts

Das Nuller Jahrzehnt ist vorbei... ich hab es eigentlich gar nicht so richtig realisiert. Aber es ist so.

Heute hab ich mich gefragt, welche Künstler haben Dich eigentlich am meisten beeindruckt in diesem Jahrzehnt.

Abgesehen von den üblichen Haus und Hofkapellen... wie AC/DC , Aerosmith, KISS; Led Zeppelin,Springsteen, Pink Floyd Metallica, Black Sabbath, Mötley Crüe, Motorhead, Oasis und Konsorten.


Ganz klar die Nummero Uno war für mich, wenn ich alles revue passieren lasse...

Tori Amos!

Entdeckt habe ich die Künstlerin irgendwann Ende der 90er und sie hat mich die letzten zwölf+x Jahre eigentlich stetig begleitet.

Egal ob "Boys from Pele", "Strange Little Girls", "Scarlets Walk", "Original Bootlegs" "Beepkeeper", "Under the pink" "Little Earthquakes", jede Platte hat es in meine Stereo Anlage geschafft und wurde für gut oder sogar aussergewöhnlich befunden. 

Tori Amos, ist einfach unglaublich, egal ob sie ihre eigenen Sorgs schreibt.. oder Kollegen wie Slayer covert, es ist immer brilliant, diese Künstlerin ist  einzigartig, es gibt nichts vergleichbares, wenn ich den Bösendorfer höre, kann ich träumen. Für mich spielt Sie in der gleiche Liga wie Led Zeppelin, oder Pink Floyd, man muss Sie einfach kennen. smile


Tori Amos - A Sorta Fairytale

Die nächsten Künstler die mich begleitet haben, waren die Jungs von Green Day

Rückblickend betrachtet, finde ich das insbesondere American Idiot ein Album ist, auf das die Legenden von THE WHO stolz gewesen wären. Ganz großes Tennis und ganz sicher keine 08/15 Pseudo Punk Platte, sondern weit mehr. Die Scheibe hat richtig Substanz. Ein Epos wie Jesus of Suburbia gelingt nicht jedem. wink

Eine andere Platte die ich für außergewöhnlich empfunden habe, war die zweite Platte von P!nk "Mizzundastood" und gemäß dem Motto Everybody's Darling is everybody's Arschloch.... hat sie auf der folgeden Scheibe "Try this" noch einen drauf gelegt.Abgesehen davon ist die Frau eine begnadete Rampensau die man sich live risikofrei antun kann. Sehr sehr empfehlenswert. smile

Die Frau ist definitiv keine Wegwerfhupfdole. wink

Ansonsten haben mich noch Howard Shore, Hans Zimmer, Trevor Rabin, James Horner und Alan Silvstri, konstant mit einigen ihrer Film Scores begleitet. Insbesondere der "Back to the Future" Soundtrack hat wohl das John Williams "ÜberMasterpiece" Star Wars"  als meistgespielten Soundtrack bei mir zuhause abgelöst.

Bei den Filmemachern war es rückblickend sicher Clint Eastwood, der die grandiosesten Filme gedreht hat, eigentlich ist es müssig ein Werk hervorzuheben, alles was Er in den letzten zehn Jahren angefasst hat, war aussergewöhnlich, ob Mystic River, Million Dollar Baby, der Doppeldecker "Flags of our Fathers / Letters from Iwo Jima", "Changeling", "Gran Torino", alles ganz großes Tennis. smile

Es gibt wohl keinen anderen Filmemacher der letzten zehn Jahre, der so eine Latte an Hochkarätigen Filmen vorweisen kann, auch nicht meine sonst erklärten Lieblinge Martin Scorsese  und Michael Mann.

Bei den Schreiberlingen gibt es auch einen eindeutigen Liebling Benjamin von Stuckrad-Barre

Seit Solo Album habe ich so gut wie alles gelesen, was Er so auf den Markt gebracht hat, meist schwankt der Gute zwar zwischen Genie, Selbstgefälligkeit und Wahnsinn. Aber für das Genie lese ich den Wahnsinn auch gern mit.  ;)

Das Buch was ich am schnellsten verschlungen habe.... war The Dirt. Die Rock N Roll Bibel schlecht hin. :-) 

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
BBCode-Formatierung erlaubt
Pavatar, Gravatar, Favatar, MyBlogLog Autoren-Bilder werden unterstützt.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Formular-Optionen