Skip to content

Willkommen in der Panikrepublik, wir sind Tsunami/Erdbeben/Supergau

So langsam habe ich den Eindruck das der Tsunami das Erdbeben und der Atomunfall die Bundesrepublik getroffen hat und nicht Japan.

Wie sich Teile unserer Politik und vor allem der Presselandschaft aufführen ist mehr als nur grenzwertig.

Gerade eben ist mir fast das Vesper wieder hochgekommen, als ich den Auftritt von Gabriel verfolgen durfte, gekleidet in eine "ärmliche" Jacke mit Betroffenheits Dackelblick in die Kameras glotzend ein Statement abgab: "Frau Merke würde taktierend mit dem Problem umgehen."


Wie auch immer man das ganze dreht und wendet, was gerade aus den Kreisen der Opposition in den letzten 48 Stunden so abgelassen wurde ist natürlich überhaupt nicht taktisch. Neiiiin wie könnte ich das nuuuur annehmen.

Die Opposition will ja auch nur das beste für mich..

vertritt auch üüüüberhaupt keine Eigeninteressen, wiieeeee könnte ich armer Irrer das nur annehmen?

Freunde soooo nicht, bei dem was ihr seit dem Wochenende an Sprüchen ablasst, finde ich genau so Banane wie die panische Bekanntgabe des Hosenanzugs von der Stilllegung von Neckarwestheim I und Isar I im Zuge eines Moratoriums. Opportunismus pur.

Auch die Berichterstattung die hier gefahren wird, hat mit kühlem Kopf überhaupt nichts zu tun, die Vernunft ist  vollkommen auf der Strecke geblieben. Von Sachlichkeit, kann kaum mehr die Rede sein, außer alten Schlachtrössern wie z.B. Robert Hetkämper haben insbesondere die Öffentlich rechtlichen eine wirklich erbärmliche Figur abgegeben, wie ich es nie für möglich gehalten hätte. Bildzeitungs Niveau scheint wohl das Ziel zu sein.

Leider hab ich auch noch den Fehler gemacht mir nach Ewigkeiten mal Anne Will an zu tun.Das Frau Will die Sendung zu moderieren hat und nicht unbedingt ihre persönliche Meinung repräsentieren muss, ist ihrer journalistischen Sorgfaltspflicht wohl entgangen.

Wenn man internationale Presse liest, wird ausnahmslos überall sachlicher mit diesem Desaster fast schon biblischen Ausmasses umgegangen als bei uns. Was tun wir? Wir geilen uns an uns selbst auf, ich finde das beschämend, ich hab mich wirklich gefragt was noch jämmerlicher ist als wir? Irgendwie hatte ich den Eindruck das ist schon Freude am Untergang.

Im Moment finde ich das nur noch erbärmlich, die Instrumentalisierung und Ausschlactung dieses Ereignisses ist absolut beispiellos in der Nachkriegsgeschichte.

Jetzt halte ich meine virtuelle Futterluke, sonst kriege ich noch einen Herzinfarkt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
BBCode-Formatierung erlaubt
Pavatar, Gravatar, Favatar, MyBlogLog Autoren-Bilder werden unterstützt.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Formular-Optionen