Skip to content

Neulich im Red Hardware Cafe :-)

Der Herr Kollege und ich wurden nach Schuttgart Vaihingen ins Red Hardware Cafe zu einem Vortrag eingeladen.

Thema war aktueller Stand der LDOM oder wie es neuerdings  prosaisch  Oracle VM Server 2.2 genannt wird.

War sehr interessant was der Oracle Kollege dort so mit seiner Demo T3 gezeigt hat und das Thema hat echte Fortschritte gemacht, die auch einen praktischen Mehrwert haben. Vor allem den Ansatz schon am Blech anzusetzenfinde ich nach wie vor eigentlich eleganter

als die Lösungen wie VMWARE, HyperV oder KVM. Außerdem dauert die Migration von einem Knoten auf den anderen nicht mehr wie früher geschätzte Ewigkeiten a 10 Minuten plus x sondern sind im unteren Sekundenbereich. 

Die Whitepapers gibts hier.  

Grade wenn man sich T3, T4, T5 ins Haus holt sollte man über den Einsatz von LDOM's nachdenken und da die T4 nach unseren bisherigen Erfahrungen richtig Bumms hat, im Gegensatz zu den früheren Cooltrhead Kisten  auch für große  SAP Instanzen tauglich sind, macht es Sinn sich die Konzepte noch mal anzukucken.  

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
BBCode-Formatierung erlaubt
Pavatar, Gravatar, Favatar, MyBlogLog Autoren-Bilder werden unterstützt.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Formular-Optionen