Skip to content

Filmkritik: Rock of Ages

DIeser Film kam letztes Jahr um die Weihnachtszeit ins Kino, da ich absolut keine Ahnung hatte um was es ging, hab ich mir den gesten Abend mal unvoreingenommen angesehen.

Ein sehr sehr zwiespältiges Filmerlebnis. Wie soll man das am besten zusammen fassen??

Rock of Ages versucht sowas wie Grease zu sein. Sprich Musical aber angesiedelt in den 80er Jahren zu den Hochzeiten des Amimetal,oder was die Amis für Metal hielten.  ;)

Allerdings ist die Story schon etwas dürftig. Mädchen will in den 80ern nach LA um dort Karriere als Sängerin zu machen, landet aber in Kneipe als Bedienung und triff jungen Musiker  Boy meets Girl usw... 

Der Film beginnt auch mit einer mitreissenden Version von Nightrangers Sister Christian.. die nahtlos in Just living in Paradise übergeht.

Es gibt Szenen die so cheesy sind das man sich fast fremdschämen muss... Allerdings gibt es auch Szenen die ganz großes Tennis sind. Der Überknaller ist das von Cathereny Zeta-Jones gesungene "Hit me with your best shot" was die Frau Zeta Jones da zum besten gibt ist absolut bemerkenswert, abgesehen davon ist Ihr Charakter der interessanteste im ganzen Film, was Sie so als Tippet Gore Verschnitt zum besten gibt ist herrlich.  ;) 

Tom Cruise, man kann zu dem Mann ja stehen wie man will, aber Er ist in dem Film ganz große Klasse. Als alternder LA Poser Rocker überzeugt Er wirklich. Mr. Scientology gibt eine Mischung aus Axl Rose,Nikki Sixx und Vince Neil. Dies aber dermaßen überzeugend, so grandios hab ich Ihn zuletzt in Magnolia gesehen und das ist schon verdammt lange her.

Man kann das ganze auch als Karaoke verschiedener Kino und Musikstars betrachten, aber im Endeffekt würde das der Leistung der einzelnen beteiligten nicht gerecht. Einige Songs sind wirklich richtig gut gesungen. 

Den ein oder anderen Gähner wie die Extreme Ballade "More than words" oder "Heaven" die schon damals schlecht war, hätte man sich locker sparen können. Braucht keine Sau, ganz ehrlich. Foreigner's "I know what Love is" hat man da schon besser hingekriegt, auch wenn ich das fast nicht mehr hören kann, totgespielt im Radio auch wenn der Spannungsbogen im SOng immer noch großes Songwriting ist. wink

Die Twisted SIster Nummer "we're not gonna take it" (gesungen von den Moralwächtern)  als Mashup mit "We built this City" (gesungen mit dem Clubpublikum) funktioniert allerdings hervorragend.

Ach ja und die Interpretation von Bon Jovi's Überhymne "Dead or alive" ist einfach nur grandios....Bei der Version von Journey's "Dont stop Believing" hört man das Autotune der Produktion leider ziemlich gut raus.... mir kann nämlich keiner erzählen das ein Schauspieler fast ohne Training und mögens zwei Monate gewesen sein... fast auf einem Level wie Goldkehle Steve Perry singt.

 Der Film wird wohl nicht in die Kinogeschichte eingehen... aber für einen unterhaltsamen Abend ist er allemal gut. DIe schwache und extrem seichte Story wird durch gute bis teilweise überragende Darbietungen der Schauspieler gerettet. Hätte der Film ein paar Ecken und Kanten mehr gehabt, wäre er vermutlich noch sehr viel besser geworden, leider ist das ganze dann doch relativ glatt gebügelt worden. Aber es ist eben Entertainment wie Grease, nur nicht ganz so grandios wie Grease. 

Was mir als erstes aufgefallen ist... der Club im Film dem "Bourbon" wurde wohl vom Whiskey A Go Go inspiriert. WIeso hat man es nicht gleich so benannt? ;) 

Ob ich mich darüber freuen soll das Rock N Roll im Kino angekommen ist? Hm ich weiss nicht. Aber ich wurde trotzdem gut unterhalten, von den oben genannten Schwächen abgesehen. 

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
BBCode-Formatierung erlaubt
Pavatar, Gravatar, Favatar, MyBlogLog Autoren-Bilder werden unterstützt.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Formular-Optionen