Skip to content

ZFS ist nicht handlebar wuahahahahahahaa!!

Heute morgen, hatte ich wieder ein absolutes Schlüsselerlebnis...... eek

Vorgeschichte:  Auf einer Solaris Büchse werden massig kleine Files abgelegt, so im Unteren Kilobyte Bereich und kleiner... die Anwendertruppe wollte jetzt das ganze im Terabyte Bereich haben. Nun hat UFS natürlich seine Limitierungen und newfs -T lässt zwar Filesystem mit mehreren Terabyte zu, aber das führt zu Inode Problemen gerade bei kleinen Files.

In jedem Fall.... was ist die Lösung? Wenn es eine Solarisbüchse sein muss..... Entweder Vertitas, oder ZFS. Da es hier ja nie was kosten darf und Veritas per Default böse ist.... haben wir (wieder mal) ZFS vorgeschlagen.

Die Antwort unseres Linux Guru's war wieder mal köstlich.... ZFS ist nicht händelbar.....

"ZFS ist nicht handlebar wuahahahahahahaa!!" vollständig lesen

Die Klaud is sischäää! Oder wo hab ich mein Gehirn gelasssen?

Hab ich diese Woche von meinem hiesigen Linuxoberguru erfahren.

O-Ton: "Die Cloud ist sicher, die Amazonleute und Googletechniker wissen schon was sie tun,
die sind kompetenter als wir."

Wenn man sich selbst als Maßstab nimmt ist das vielleicht sogar richtig.
Aber wie bescheuert muss man sein, so eine Aussage zu tätigen? 

Anscheinend hat das Lesen vom Linux und Adminmagazin schlechten Einfluss aufs Denkvermögen, wahrscheinlich ähnlich gesund wie Flatratesaufen. 

"Die Klaud is sischäää! Oder wo hab ich mein Gehirn gelasssen? " vollständig lesen

Maulwürfe in der Landesregierung

Wer hätte es gedacht.... die Ökologische Oberste Heeresleitung in Stuttgart, hat ein Maulwurfsproblem

Auch noch ausgerechnet im aus Berlin importierten Integrationsministerium das man ja aus Prestigegründen so dringend gebraucht hat um *hust*

Geld zu sparen!!!!!

*schenkelklopf* 

So langsam hab ich ja richtig Spass daran, mir das Desaster in der schwäbischen Metropole noch verstärkter anzukucken.

Die Lachnummer in Stuttgart wird immer besser, auch das Gemurre der Lehrerschaft, zumindest hier lokal vor Ort, ist köstlich.

Da werden wohl einige Pädagogen vieles nicht vergessen, was die sozialökologische Elitetruppe hier grade so anrichtet.

Wie heisst es so schön, nach der Wahl ist vor der Wahl.....  cool

GDL Ihr könnt mich mal!!

So langsam hab ich echt die Schnauze voll.

Ich fahre jeden Tag aus dem Kreis Göppingen (Baden Württemberg) nach München ins Büro.

D.h im Optimalfall 2.5 Stunden eine Strecke von Tür zu Tür!

Heute Morgen habe ich mir schon den Hintern abgefroren, da die Regionalbahn glorreich ausgefallen ist und ich zum Buß (drei Kilometer entfernt)!!! joggen durfte, damit ich auf den nächst größeren Bahnhof komme um den IC zu erwischen!

Jetzt wollt IHR auch noch sämtliche Bahnkunden in Sippenhaft nehmen, weil die privaten Konkurrenten, der Bahn nur 70 Prozent des Gehaltsniveaus der Bahn bieten?

Seid Ihr noch zu retten? Wieso, bestreikt Ihr dann nicht diese Betriebe?

Die gleich Grütze hatten wir erst vor ein paar Monaten, so langsam hab ich ECHT keine Geduld mehr.

Das es bei dem ganzen Streik auch um Macht geht zwischen EVG und GDL wird ja sorgsam verheimlicht.

Was kann eigentlich die Kundschaft dafür, wenn Ihr Euch gegenseitig kannibalisieren wollt?

Nein ich hab nix gegen leistungsgerechte Gehälter und mit Lokführern möchte ich wirklich nicht tauschen, ein besseres Gehalt gönne ich auch jedem. Aber Eure Strategie, alles auf dem Rücken des Kunden auszutragen ist das letzte!

Vor allem wenn Ihr streikt dann kündigt wenigstens an, WANN!! Dann kann ich mir vielleicht noch rechtzeitig ein Hotelzimmer mieten.

Nein ich erhebe keinen Anspruch auf Objektivität, ich bin einfach NUR sauer!

Die Achse der Loser...

Als ich das gelesen habe.

Da ich mich nämlich auch noch an die großartige Ankündigung von Nokia und Siemens erinnern kann, als Nokia Siemens Network aus der Taufe gehoben wurde, mit dem großkotzigen Slogan "Wir wollen Cisco platt machen".

Ausgegangen ist es wie das Hornberger Schiessen. 

Ob sich Nokia mit einer Allianz mit dem "Mobilfunkgiganten" Microsoft unbedingt einen Gefallen getan hat?

 Mag sein das ich mich täusche, aber für mich wirkt das so, als ob sich da zwei gefunden haben, die darin ihre letzte Chance sehen, vielleicht funktioniert es aber gerade deswegen.  Eine ernstzunehmende Konkurrenz für Apfel und das Android Geschwurbel wäre jedenfalls nicht verkehrt.