Skip to content

Lebensraum im Osten.... oder sowas.... Syrische Dörfer in Lettlan???

Da ich heute morgen einen Geschäftsbrief auf english schreiben musste...  ja man rostet ein....

hab ich zum Durchlüften des Hirnkastens mal kurz auf die Webseite des Deutschlandfunkes gekuckt...

bin darauf hin fast von meinem Stuhl gefallen... Die Grüne Fraktionschefin im Europaparlament hat heute morgen einen Nagel rein gehauen der sowohl die Wahlkampfschlager "Veggie Day" als auch "Homoehe" aber mal locker flockig in die Ecke stellt.

Ob dieses Wahnsinns... war ich echt geplättet und wusste nicht ob ich lachen oder weinen solllte..   

Frau Ska Keller fordert doch tatsächlich ,  das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, ganze Dörfer Syrischer Flüchtlinge in Lettland anzusiedeln.

Lettland.... war da mal nicht was? Schon der Deutschritterorden hat versucht die "einzugemeinden......."  irgendwann hat das auch mal der "Gröfaz"  und seine verschissene Meschpoke versucht..... kam irgendwie nicht so gut an.

Jetzt kommt also Frau Ska Keller um die Ecke  mit einem großartigen Vorschlag der sowohl bei Letten, als auch bei Polen, Tschechen, Ungarn und Co. sicherlich auf saumäßig viel Gegenliebe stoßen wird.

Insbesondere bei den eh schon angespannten Beziehungen zwischen Berlin und dem Rest der EU, insbesondere den Osteuropäischen Ländern. 

In rustikaleren Zeiten nanne man das im übrigen mal Deportation ... Nää wahr?

So geht vorausschauende  Diplomatie, der moralischen Supermegagigaweltmacht. eek

Wenn es nicht so traurig wäre... würde ich platzen vor lachen.

Mir stellt sich die Frage, ist es Unbildung, Nichtwissen, Ignoranz oder schlicht das Gefühl imAlleinbesitz der ultimativen Wahrheit zu sein um solch einen Dünnpfiff in die Welt zu setzen?

Was mich aber echt entsetzt ist wie man auf so einen Gedankengang kommen kann?

Als Wahlkampfschlager wird das wohl kaum taugen... und die Letten sind vor lauter Begeisterung sicher auch kaum zu bremsen.

Sowas soll mal höhere Jobs in der Grünen Partei.... evtl. sogar einen Kabinettsposten bekommen?

Lieber Gott.....schütze mich vor den Weltverbesserern.

cry

 

"Lebensraum im Osten.... oder sowas.... Syrische Dörfer in Lettlan???" vollständig lesen

Wir sind Felgenmeister.... zurück in Liga EINS

Ja ich gebs zu!!

Mir sind gesten die Tränen runter gelaufen als mein VFB wieder erstklassig wurde.

Ein großer Tag für die Region, die ein Jahr in der Diaspora weilte.

Wobei man sagen muss, jetzt ganz ohne Flachs, das Publikum war in diesem Jahr so treu und enthusiastisch wie selten.

Das VFB Publikum ist ja für seine Reserviertheit eigentlich berühmt berüchtigt. Der Abstieg hat scheint aber beim Anhang auch zu einer geistigen Selbstreinigung geführt zu haben.

Für die kommende Saison bleibt zu hoffen das wir die Klasse halten, sich die Fans nach ein oder zwei gewonnenen Spielen nicht gleich wieder auf Augenhöhe mit Real Madrid oder dem großen FCB. aka FC Barcelona wähnen und nach ein paar Tiefschlägen, die so sicher wie das Amen in der Kirche sind, nicht gleich wieder Trainer raus, oder Scheissmillionäre brüllen.

Wir hatten unglaublich viel Glück, viele Spiele wurden in den letzten Minuten gewonnen. Die Punkteausbeute hätte sehr viel überschaubarer sein können.

Aber egal, wir haben es geschafft und ich freu mich einfach unglaublich darüber!

Das Fußball und Emotionen auch ganz ohne Pyros gehen, hat der VFB dieses Jahr auch bewiesen.

Noch meinen Glückwunsch an die Stuttgarter Kickers das sie die Klasse halten konnten, der Absturz des Erzrivalen hat sogar mich besorgt.

Danke Mannschaft, Danke Fritzle,  Danke Trainerteam, Danke Fans, Danke VFB

Kunde droht Terrassenadmin mit Auftrag. :-)

Hach es ist schon ein Kreuz….

Da will man als Freiberufler jetzt vier Wochen den Terrassenadmin geben….. und was passiert?

Die Kundschaft rennt Dir die Bude ein….. eek

Dosenadmins vier Tage Linuxgrundlagen bzw. Ubuntu und Debian beizubringen, wird sicher eine Challenge. Aber man "opfert" sich natürlich immer  völlig "selbstlos" auf für $Kunde.  :-)

Da werd ich meine Schulungsunterlagen die Tage noch mal überarbeiten müssen, bin ja gespannt was heute in der Vorbesprechung so an Anforderungen auf den Tisch kommt.

Man lernt doch immer wieder dazu vfstab Sauereien.

Diese Woche bin ich durch Zufall auf eine völlig vermurkste /etv/vfstab gestossen...

/dev/md/dsk/d571 /dev/md/rdsk/d561 /export/zones/zone001/oracle/SID/sapreorg ufs 2 yes logging
/dev/md/dsk/d572 /dev/md/rdsk/d562 /export/zones/zone001/oracle/SID/sapdata0 ufs 2 yes logging
/dev/md/dsk/d573 /dev/md/rdsk/d563 /export/zones/zone001/oracle/SID/sapdata1 ufs 2 yes logging
/dev/md/dsk/d574 /dev/md/rdsk/d564 /export/zones/zone001/oracle/SID/cntrl1 ufs 2 yes logging
/dev/md/dsk/d575 /dev/md/rdsk/d565 /export/zones/zone001/oracle/SID/cntrl2 ufs 2 yes logging
/dev/md/dsk/d576 /dev/md/rdsk/d566 /export/zones/zone001/oracle/SID/cntrl3 ufs 2 yes logging 

Der Grund hierfür war, das eine SAP Gruppe Diskspace in ihrem Sozialhilfevolumanager vermisst hat.

Wer sich die Vfstab Einträge aufmerksam ankuckt, wird feststellen das die Blockdevice Einträge (blau markiert) mit den falschen Rawdevices (Rot markiert) korrespondieren.

Beunruhigt hat mich daran vor allem das es auch zu den entsprechenden Raw Devices passende Metadevices gab. Wo der Disk Space hingewandert ist, war also offensichtlich. Da die ganzen Größen auch nicht übereingestimmt haben,  wie vom Projekt erwartet.

In diesem Fall habe ich mich für die Radikallösung entschieden. Die Zone wurde gestoppt, die Metadevices  platt gemacht, neu aufgebaut, richtig in die /etc/vfstab eingetragen  und habe vom Backupteam nach dem Neuaufbau einen Restore fahren lassen.

 Um das mögliche Verhalten eines Reboots mit so einer vermurksten vfstab zu testen...

"Man lernt doch immer wieder dazu vfstab Sauereien." vollständig lesen

ZFS ist nicht handlebar wuahahahahahahaa!!

Heute morgen, hatte ich wieder ein absolutes Schlüsselerlebnis...... eek

Vorgeschichte:  Auf einer Solaris Büchse werden massig kleine Files abgelegt, so im Unteren Kilobyte Bereich und kleiner... die Anwendertruppe wollte jetzt das ganze im Terabyte Bereich haben. Nun hat UFS natürlich seine Limitierungen und newfs -T lässt zwar Filesystem mit mehreren Terabyte zu, aber das führt zu Inode Problemen gerade bei kleinen Files.

In jedem Fall.... was ist die Lösung? Wenn es eine Solarisbüchse sein muss..... Entweder Vertitas, oder ZFS. Da es hier ja nie was kosten darf und Veritas per Default böse ist.... haben wir (wieder mal) ZFS vorgeschlagen.

Die Antwort unseres Linux Guru's war wieder mal köstlich.... ZFS ist nicht händelbar.....

"ZFS ist nicht handlebar wuahahahahahahaa!!" vollständig lesen

Die Linken sind ja noch dümmer...

als ich jemals auch nur irgendwann angenommen habe...

wieviel Kloppse wollen die sich eigentlich noch leisten?

Wer so einen Quatsch wie Frau Kippling verzapft, muss sich nicht über Kopfschüttel oder pauschales Gelächter und Gegröle wundern.

Zwar ist mir niemand bekannt der ein solches Monatsgehalt verdient, aber wieso sollte man solche Summen dem Staat überlassen?

Damit Geld weiter "nachhaltig" konsequent im Nichts versenkt wird?????

Mal agbesehen davon.....

ich bezahle freiwillig:

- Arbeitslosenversicherung

- Einen nicht ganz schlampigen Rentensatz...

- Einkommenssteuer, Höchstsatz!

-  Private Krankenkassen nehmen mich nicht auf... weil Risikofall.

Also muss ich aktuell einen obszönen Krankenkassenbetrag bezahlen.

Welchen Grund hätte ich trotz ausgeprägtem sozialem Gewissen, die Linke zu wählen?

Die Ausverkäufer, der Vierparteienblockflötenregierung sind zwar kein Deut besser, und scheissen auch auf Demokratie, siehe Redeverbotversuch im Bundestag. Konsequentes Ignorieren der Bevölkerung bei Europathemen usw. 

Aber so besoffen könnte ich gar nicht sein... auch nur im entferntesten dran zu denken... diesen weltfremden Utopisten eine Stimme zu geben.

Modern ist wer gewinnt...

Sagte einst der große Otto Rehhagel!

Just  im Moment als Er von der ungläubigen Reportermeute darauf angesprochen wurde, wie man mit einer antiquierten Spielweise Europameister werden konnte und zweimal im Tournierverlauf der EM die Goldene Generation der Portugiesen schlagen konnte. 

Es wurde als einmaliger größtmöglicher Unfall der Fußballgeschichte abgetan.  Gestern haben wir im Prinzip das gleiche erlebt.

Der FC Chelsea mit seiner Rentnertruppe und dem letzten Hurra doch noch etwas zu gewinnen, trat als der absolute Underdog im Finale an und verweigerte das Spiel.

Es hat sich wiederholt was im Duell gegen den großen FC Barcelone, die beste Vereinsmannschaft der Welt, manifestiert hat. Chelsea hat gezeigt wie man spielstarke Truppen schlägt, mit Geduld, gnadenloser Effektivität und einer Achter Abwerkette.

Man kann jetzt lange davon fabulieren das Chelsea den Sieg nicht verdient habe.... aber wenn man den Spielverlauf betrachtet, wie die Bayern, ähnlich wie Barcelona verschwenderisch mit ihren Chancen umgingen... konnte man es nur mit der Angst kriegen.

Schon zur Halbzeit habe ich den Kopf geschüttelt. Diese Niederlage, so unnötig sie auch war, es war das Produkt eines FC Bayern der in Schönheit gestorben ist, ohne Not einen Müller vom Platz genommen hat, nach der Führung unkonzentriert, mit dem Bewusstsein zu Werke gegangen ist, die haben wir im Sack und es einfach vergeigt hat. 

Vom verschossenen Elfmeter des Herr Robben ganz zu schweigen, der auch seinen Sturmkollegen Mario Gomez mit regelmäßiger Zuverlässigkeit verhungern lies, weil der Herr Superstar das Spiel wohl alleine gewinnen wollte.

Man kann sich ärgern, aber man kann anerkennen das Chelsea aus seinen Möglichkeiten das maximalste rausgeholt hat, gegen zwei spielstarke Mannschaften, Halbfinale und Finale zu gewinnen ist kein Zufall und damit auch nicht unverdient.

Als VFB Fan könnts mir egal sein... aber es wär schön für die Bundesliga gewesen, mal nach über zehn Jahren wieder einen internationalen Pott zu holen.

Man kann nur hoffen das sich der Bayernblock für die EM noch motivieren kann um ein halbwegs anständiges Turnier zu spielen.

Pro Linux macht sich lächerlich

Als altem BSDler, und Solaris Klempner  fällt mir bei der verlinkten Pro-Linux Umfrage

doch die Kinnlade runter.  eek

Die Umfrage: 

"Welche BSD-Distribution nutzen Sie?"

taucht sowohl OpenSolaris als auch Illumos auf...

Leuts was habt Ihr eigentlich geraucht????

Solaris =Illumos= Opensolaris = System V und SMF ????

BSD = BSD Init...

Hat der gemeine publizierende Pinguin Mausschubser keine Ahnung mehr? normal

Oder einfach nur zu viel geraucht?

In jedem Fall hoffe ich  inständig die zweite  Vermutung ist die zutreffende. wink

c0t0s0d0 hat seine Pforten geschlossen

Einer meiner absoluten Lieblingsblogs hat seine Pforten geschlossen.

Ob wie die Buben von Fixmbr immer so schön sagen... die Karawane wirklich weiterzieht... wag ich in diesem speziellen Fall zu bezweifeln.

In jedem Fall finde ich es höchstbedauerlich das Joerg seinen Blog dicht gemacht hat, in Sachen Solaris zusammen mit Ben Rockwood so ziemlich das beste was man in den vergangenen Jahren lesen konnte.

Was auch immer die Beweggründe waren sind den Blog zu schliessen. Eine hervorragende Quelle für Solaris interessierte ist Geschichte.

Die Schiedsrichter bei der Frauen Fußball WM

sind echt ein Grauss, allein beim gestrigen Spiel der Norweger gegen Brasilien hat mein Bluthochdruck nicht nur einmal verrückt gespielt.

Vom Spiel unserer Mädels gegen Nigeria braucht man glaub ich auch nicht  mehr zu reden, das war keine internationale Härte mehr, sondern ein Schlachtfest. Das ganze hat eher an Rugby denn an Fußball erinnert.

Aber wie die Norweger gestern verpfiffen wurden, war echt nicht schön und die Fallsucht der südamerikanischen Individualistentruppe wurde gnadenlos gefördert und belohnt. Abgesehen davon das man das erste Tor niemals hätte geben dürfen und die Kung Fu Einlage der Brasilianerinnen wurde auch geflissentlich ignoriert. Aus meiner Sicht ein Skandalspiel.

Man kriegt ja teilweise wirklich schönen Fußball zu sehen,  besonders gut gefallen haben mir die Amerikanerinnen, bisher die beste mannschaftliche und spielerische  Leistung bei diesem Turnier.

Aber diese Schiedsrichterleistungen hat echt kein Team verdient, für die Norweger hat es mir besonders leid getan, die haben bis zum irregulären Tor das Spiel eigentlich im Griff hatten.

systemd what the fuck?

Wenn ich sowas lese, könnte ich schon kotzen.

Da wird der User mit dem tollen systemd beglückt...

Wenn man sich das Teil ankuckt, erinnert es mich vom Aufbau her, an den Launcherkram von Mac OS X.

Wenn ich schon was nachbaue.... wieso nicht etwas, das sich seit Jahren bewährt und zwar hervorragend.

Hättet Ihr Euch lieber die Solaris Service Management Facility vorgenommen, die ist ungleich mächtiger und wesentlich robuster, Auch die Möglichkeiten die man mit der Definition von Abhängigkeiten über die Service Manifeste und Contracts hat, sind einfach genial.

Gut XML ist nicht jedermanns Sache, aber wenn man es verstanden hat, was die SMF kann, wieso bau ich es dann nicht nach und stürze mich auf Apple als Vorbild?

Oder, wieso sich nicht alle zusammen tun und das von Canonical entworfene Upstart weiter entwickeln ist mir ebenfalls ein Rätsel. Anscheinend konnte es die "Not invented here Fraktion" wieder mal nicht ertragen das andere schneller waren.

Die Fragmentierung der Linux Distributionen ist langsam echt nicht mehr witzig.

Die Netzwerkkonfiguration, zwischen Debian/DerivOhneate und SuSE, Redhat, weicht von einander ab, das es echt keinen Spass macht.  eigenes Wiki, oder Lektüre ist man da langsam echt aufgeschmissen.

Jetzt fängt noch der Initkrieg an? Genial....

Manchmal muss man sich echt an den Kopf fassen.

So langsam hab ich die Faxen dicke!

Gnarf, heute Nacht ist wieder mal die Kiste abgeraucht. normal

Die Antwort von $Hoster war auch ziemlich cool. Machen Sie doch den hardware Check (Dauer zwei oder zwoelf Stunden) wenn da ein Fehler auftaucht.. tauschen wir die ganze Kiste. AeeHH?? eek

Anscheinend ist das tauschen der RAMRiegel zu viel oder zu schwer. Macht ja auch total Sinn die ganze Kiste zu tauschen.

Ich bin grade echt am überlegen, ob ich noch eine Kiste anmiete und mir dann HAST antue.

Genau genommen, hab ich nämlich keinen Bock, die Büchse hier neu zu installieren, die Dienste funktionieren so wie sie sollen und wie ich es haben will.

Dummerweise ist dieses Mahleur mit dem abrauchen ziemlich uncool, da mein primärer MTA und IMAP hier läuft.

Zweite Liga wir kommen...

Weinigstens haben wir dann das schönste Stadion der Liga...  jetzt muss nur noch Schalke total abstürzen und mit uns absteigen... dann sind die Großkotze wenigstens auch aufgeräumt..

Köln, Schalke und der VFB in der zweiten Liga und den KSC mal wieder verkloppen dürfen, hat doch auch was.  laugh